Notice concerning the use of cookies

In our portal we are using cookies. Using the portal, you agree to the use of cookies.

Warum Lettland?

Warum Riga?

Giulia Luoni, ITALY: „Riga has been a very nice and ideal destination to improve my Russian! Moreover, the city centre is outstanding, the local people are so funny and I feel to be like home!“.

Hauptstadt des Baltikums
Mit ihren ca. 800 000 Einwohnern ist Riga eine der größten Städte Nordeuropas – beim Betrachten der Landkarte scheint dies für nicht Sachkundige unvorstellbar. Jeder wird  von der außergewöhnlichen Schönheit der Altstadt, der prunkvollen Architektur, den vielen Stadtparks sowie dem nahe gelegenen Strandbadeort Jurmala bezaubert sein. Unmittelbar nach Ihrer Ankunft werden Sie eine außerordentlich europäische Stadt entdecken, die Sicherheit und Komfort garantiert und reich an namhaften Markengeschäften ist. Darüber hinaus ist Riga ein großes Zentrum für Bildung und Wissenschaft. Davon zeugt das breite Angebot an alljährlichen Kulturveranstaltungen, internationalen Ausstellungen, wissenschaftlichen Konferenzen und Seminaren.

Etwas für jedermann
Den Stadtbesucher umgibt eine bald vertraute, entspannte Atmosphäre, in der er Spaziergänge durch die Altstadt und den Besuch ihrer Kneipen genießen kann. Er trifft auf entgegenkommende Einwohner, die besonders hilfsbereit sind, wenn Sie versuchen, sich auf Russisch zu verständigen. Ob auf Geschäfts- oder Erholungsreise, bietet Riga ein reichliches Angebot für jeden an. Allerorts sind  Jugendstilbauten und mittelalterliche Architektur zu bestaunen, es mangelt nicht  an Restaurants der Luxusklasse. In den Bars und Clubs finden Sie Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden  – allerdings ein teures Vergnügen. Sie werden  wundervolle Momente genießen und dabei spielend Russisch lernen.

Geeignetes Umfeld
Wir wissen, dass viele Menschen nach Malta reisen, um Englisch zu lernen, obwohl diese Sprache dort nicht gebräuchlicher ist, als Russisch in Lettland. In Riga können Sie die russische Kultur kennen lernen, das russische Theater besuchen, die russische Küche genießen, russisch-orthodoxe Kirchen besichtigen, und, wenn sie im Sommer anreisen, im nahegelegenen Jūrmala viele russische Festivals besuchen. Riga sichert den Russisch-Lernenden die geeignete Umgebung: Sie werden Russisch im Unterricht, in den Pausen, an Veranstaltungsabenden sowie natürlich bei Ihren russischsprachigen Gastfamilien täglich üben können. Zeitungen und Zeitschriften, Radio und Fernsehprogramme, Speisekarten, Theater… all dies in russischer Sprache.

Warum Lettland?

Lage 
Lettland liegt in Nordeuropa und ist leicht aus Skandinavien, Großbritannien und anderen Ländern Europas sowie der ganzen Welt zu erreichen. Da  Lettland seit 2004 Mitglied der Europäischen Union ist,  können Sie sich hier sicher und wie zu Hause fühlen. Für Bürger aus mehr als 60 Staaten – darunter die der Europäischen Union – besteht keine Visumspflicht, um den Kurs zu besuchen. Während des Aufenthalts kann man an den Wochenenden Reisen nach Sankt Petersburg oder Moskau unternehmen, weil sich diese Städte nahe der lettischen Grenze befinden.

Sprache
Russisch ist Muttersprache nahezu der Hälfte der Einwohner Lettlands. Außerdem spricht der Großteil der Einwohner fließend Russisch. Die russische Anwesenheit in Lettland hat eine lange Geschichte – etwa 1000 Jahre. Ihren Anfang könnte man mit der Zeit datieren, als russische Händler hier eintrafen, um sich den Zugang zur Ostsee zu verschaffen, der die Kontrolle über Lettland ermöglichen würde. 1941 erfolgte die Eingliederung Lettlands in die Sowjetunion, in der Russisch als offizielle Landessprache galt. 1991 erlangte Lettland seine Unabhängigkeit, wonach Lettisch zur einzigen offiziellen Landessprache erklärt wurde. Dennoch spielt Russisch nach wie vor eine große Rolle bei der alltäglichen Verständigung. Somit gibt es viele Möglichkeiten für ausländische Teilnehmer, ihre Spachkenntnisse anzuwenden.

Natur
Wir laden Sie ein, unser einmaliges Land zu besuchen! Sie können hier alle 4 Jahreszeiten erleben und herrliche Landschaften mit grünen Wäldern, blauen Seen und Flüssen, wogendem Meer und die inspirierende Stadt Riga genießen.
Frühling – Zeit für Lächeln und heimliche Küsse in Parks. Die Natur lockt mit sprießenden frisch-grünen Blättern und wundervollen Frühlingsblüten. Eine hervorragende Zeit, Lettland zu besuchen!
Sommer – die warme Jahreszeit, wenn man nicht nur die Stadt Jurmala und ihre wunderschönen Strände genießen, sondern auch zu Wanderungen, Reit-, Boots- und Floßtouren sowie spannenden Ausflügen aufbrechen kann. Im Sommer findet auch das größte Fest des Jahres statt – die Sonnenwende. Es sind unvergessliche Gefühle, bis in die Morgenstunden mit Tanzen und Singen am Līgo Feuer zu verbringen und mit regionalen Köstlichkeiten, wie traditionellem Bier und Käse, verwöhnt zu werden.
Herbst – die schönste Jahreszeit, mit warmen, sonnigen Tagen und erfrischenden Nächten. In dieser Zeit wäre die Stadt Sigulda einen Besuch wert, die sich im Nationalpark Gauja befindet, um dort den atemberaubenden Blick auf das in bunte, herbstliche Farben gehüllte Gauja-Tal zu genießen.
Winter – besonders beliebte Freizeitbeschäftigungen sind Schlittschuhfahrten in freier Natur, Ski- oder Langlauf über Hügel und durch tief verschneite Wälder und Täler. Wenn sich der Jahreswechsel nähert, verwandelt sich Lettland in ein Weihnachts –Wundermärchen. Auf dem Weihnachtsmarkt werden in Holzhütten Glühwein und kunsthandwerkliche Artikel angeboten.

Jurmala
Ganzjährig kann man in Lettland die schöne Seelandschaft geniessen. Jurmala ist innerhalb einer halben Stunde mit dem Zug oder Kleinbus erreichbar. Dabei sind die möglichen Aktivitäten vielseitig: der feine weisse Sand lädt zu einem Strandspaziergang ein, Mittagessen bzw. Abendessen ist in den zahlreichen Café möglich, oder man kann ein Souvenir aus Bernstein in einem der kleinen Geschäfte kaufen.

Sigulda
Besuchen Sie auch die “ Lettische Schweiz“. Mit seiner malerischen Landschaft ist es die perfekte Möglichkeit um sich zu erholen. Durch die geringe Entfernung von nur 53 Kilometern, ist dieses Gebiet innerhalb eines Tagesausflugs ohne Probleme erreichbar. Eine Fahrt mit dem Heissluftballon, Bungee jumping im Sommer, Ski -, Rodel- und Bobbahn im Winter und eine bezaubernde Landschaft im Herbst sind nur einige Beispiele der vielseitigen Freizeitbeschäftigung, dabei zeigt sich Sigulda zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite. Viele Touristen sind das ganze Jahr über in Sigulda unterwegs.

Diese unglaubliche Landschaft wird noch ergänzt durch den atemberaubenden Blick in das Gauja-Tal. Die Stadt ist ebenso ein Teil des Nationalparks Gauja,  welcher aufgrund seiner geologischen Beschaffenheiten einzigartig ist. Es gibt nichts Vergleichbares, da sich in dieses Landschaft Steilhänge, Schluchten, Bäche, Gebilde aus Sandstein, Klippen und Höhlen mit Dolomiten vereinen. Ebenso befinden sich auf dem Gelände des Nationalparks auch 221 Kulturdenkmäler und zahlreiche Burgruinen.

Sie können auch das Schluss von Sigulda besuchen, welches zu seiner Zeit der Familie der Grossherzogin Kropotkina gehörte, und später als ein Inspirationsort für Schriftsteller und kardiologisches Sanatorium diente. Ist das Wetter schön, haben Sie vom Turm aus einen Rundumblick auf die schöne Landschaft.

Nicht weit entfernt von dem Schloss befindet sich die Burgruine Siguldas, welche aus der Zeit von 1207 erhalten geblieben ist. In dieser Zeit einigsten sich der Bischof von Riga und der deutsche Ritterorden (Zobenbrāļu ordenis) über die Autfteilung der Grundstücke.

Auch sollte unbedingt die Gūtmaņa Höhle besucht werden, welche sich am Fuss der Rata Hügel befindet und die grösste Höhle des Baltikums ist. Ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist auch die Turaida Burg, in deren Parkkomplex auch der “Dainu“ Hügel und der “Liedergarten“ eingebunden sind.

Rundale (dt.: Ruhental)
Das Schloss Ruhental ist mit seiner beeindruckenden Architektur ein historisches Monument, welches von dem italienischen Architekt Rastrelli entwurfen wurde. Eben dieser hat auch die Ermitage des Winterpalasts in Sankt Petersburg konstruiert. Auf den 138 Grundstücken, die zu dem Ruhental Schloss gehoeren, befindet sich eine barock gestaltete Parkanlage. Die Parkanlage des Garten des französichen Stils besteht aus Zierpflanzen, mehreren Brunnen und einem Theater im Grünen.

Des Weiteren ist der Besuch der Nachbarländer eine weitere gute Möglichkeit. Es sind jede Menge Angebote vorhanden, die ein aufregendes Wochenende oder auch einen unvergesslichen Tagesausflug versprechen.

Tallinn, Estland
Tallinn ist die Haupstadt von Estland, und wird die Perle des Mittealters genannt, seit dem die UNESCO 1997 ihren Titel an sie verliehen hat. Die Altstadt ist nur eine Sehenswürdigkeit der Stadt.  DIe Insel Saaremaa und Muhu ist seit dem Mittelalter bekannt für seinen wohltuenden und heilenden Schlamm.

Vilnius, Litauen 
Litauen ist ein ideales Land um sich zu erholen und auch die kritischen Feinschmecker kommen hier auf ihre Kosten. Die umliegenden Hügel bieten eine gute Möglichkeit, um die schöne Altstadt von oben zu betrachten. Besuchen Sie auch das Palanga Resort. Es ist ein langer Landschaftszugs, der sich entlang der Küste zieht.
Das einheimische Trakai-Schloss ist ebenso einen Besuch wert, da es in ganz Europa die einzige Burg ist, die auf dem Wasser gebaut ist.

St.Petersburg, Russland
Ebenso ist von Riga auch St. Petersburg sehr leicht zu erreichen. Das Stadtzentrum wurde von der UNESCO ausgezeichnet und ist regelrechter Magnet für Touristen, da diese Stadt für ihre beeindruckenden Gebäude bekannt ist.

Die Kosten für die Reise sind in der Kursgebühr nicht enthalten, aber EC Durbe wird Ihnen bei Anfrage bei der Organisation gerne helfen.

Gallery photos are the property of LIAA.